Todesfall

So trauern Kollegen um ZDF-Sportmoderatorin Jana Thiel

Jana Thiel, Sport-Reporterin und Moderatorin beim ZDF, ist in der Nacht zum Montag verstorben.

Jana Thiel, Sport-Reporterin und Moderatorin beim ZDF, ist in der Nacht zum Montag verstorben.

Foto: imago stock&people

Jana Thiel, Sport-Moderatorin des ZDF, ist in der Nacht zu Montag im Alter von 44 Jahren gestorben. Noch im Mai war sie im TV.

Berlin.  Viele Sportfans werden sie vermissen: Die TV-Sportmoderatorin Jana Thiel ist tot. Sie starb in der Nacht zum Montag in der Uniklinik Heidelberg „nach kurzer schwerer Krankheit“, wie das ZDF mitteilte. Jana Thiel wurde 44 Jahre alt. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung erlag sie einem Krebsleiden.

Die Sportjournalistin war seit 16 Jahren für das Zweite tätig und wurde einem breiten Publikum vor allem durch die Moderation des Sports in der 19-Uhr-„heute“-Nachrichtensendung bekannt. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: „Wir trauern um eine wunderbare Kollegin, die uns mit ihrem Lebensmut für immer ein Vorbild sein wird.“

Ihre Reporterkarriere begann beim Radio

Als Moderatorin von „Ski alpin“ war Jana Thiel noch bei den „ZDF-Sport-extra“-Sendungen in diesem Jahr im Einsatz gewesen, auch den Sport in der „heute“-Sendung präsentierte sie noch im Mai. Die in Peitz am Spreewald geborene Journalistin begann ihre Laufbahn bei Antenne Brandenburg in Potsdam und moderierte noch während ihres Journalistik-Studiums an der Freien Universität Berlin die Sportnachrichten im „Journal“ von Deutsche Welle-TV.

Ihre ARD-Kollegin Julia Scharf zeigte sich in einem Facebook-Eintrag bestürzt über den frühen Tod von Jana Thiel. Da merke man auf einen Schlag, „wie nebensächlich Sportereignisse und Ergebnisse sein können“, schrieb sie. „Ich kann es nicht fassen.Mein Beileid und Mitgefühl der ganzen Familie und allen Freunden.“

Ab 2000 war Jana Thiel dann in Berlin als Sport-Moderatorin im „ZDF-Morgenmagazin“ präsent und wechselte 2004 als Moderatorin und Redakteurin in die Hauptredaktion Sport des Senders nach Mainz. Sie war als Reporterin und Moderatorin bei Olympischen Sommer- und Winterspielen ebenso im Einsatz wie bei den Paralympics. Seit 2005 moderierte sie die „ZDF-Sport-extra“-Übertragungen von den alpinen Wintersport-Wettbewerben.

In den sozialen Medien äußern viele Kollegen und ZDF-Zuschauer Trauer und Betroffenheit über den Tod Jana Thiels. So beispielsweise Markus Othmer von der ARD-Sportschau:

ARD-Sportmoderator Matthias Opdenhövel schrieb: „Gerade ist man froh, gesund von der EM zurückgekehrt zu sein, da muss ich diese schlimme Nachricht lesen. RIP liebe Jana Thiel“. Auch das Team von ARD-Talker und Sportmoderator Reinhold Beckmann trauert um die Moderatoren-Kollegin:

(dpa/W.B.)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.