EM 2016

ZDF verpasst den Anpfiff und spottet über Réthy-Kritiker

Béla Réthy kommentierte das Spiel gegen Frankreich – wenn auch nicht beim Anpfiff.

Béla Réthy kommentierte das Spiel gegen Frankreich – wenn auch nicht beim Anpfiff.

Foto: imago stock&people / imago/Stefan Zeitz

Deutschland verliert gegen Frankreich, und das ZDF beim Zuschauer. Der Sender verärgerte am Donnerstag manche Fans gleich doppelt.

Mainz/Marseille.  Vor dem Anpfiff schon eine Attacke auf die Béla-Réthy-Kritiker und während des Anpfiffs dann Werbung: Das ZDF hat vielen Zuschauern beim glücklosen Spiel Deutschland gegen Frankreich die Laune noch zusätzlich verhagelt.

Das Spiel fing an, und die Zuschauer waren nicht dabei: Es lief noch Werbung im Zweiten. Die Fassungslosigkeit war groß, dass der Sender den Anstoß verpasste. Koreanische Autos und türkische Fluglinie statt deutscher und französischer Fußballer mit italienischem Schiedsrichter ...

Das Problem hatten nur deutsche Fernsehzuschauer, in anderen Ländern waren die Sender pünktlich auf Sendung. Die Mainzer hatten sich verkalkuliert, mussten nach dem offiziellen EM-Film noch zwei Werbeblöcke zeigen. „Nehmen wir auf unsere Kappe“, sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz der „Bild“.

Und was der Sender vermutlich als augenzwinkernden und offensiven Umgang mit Kritik gedacht hatte, brachte dann viele Fans noch zusätzlich auf die Palme. Das ZDF hatte die Kritik zusammengetragen, die der Sender und andere so oder so ähnlich bei jedem Spiel bei jedem Moderator zu lesen bekommt. Ein Béla-Bashing-Bingo! Der Spieß umgedreht, schon mal den Kritikern humorvoll Wind aus den Segeln genommen? Das ZDF bekam Zuspruch für die selbstironische Aktion.

Bingo bringt Arroganz-Vorwurf ein

Doch es war auch ein Stich ins Wespennest. „Arroganz“ warfen viele Zuschauer dem Sender vor, nannten es „unglaublich“, dass der Sender so mit „berechtigter Kritik der zwangszahlenden Zuschauer“ umgehe.

Bingo mit Béla Réthy abgesprochen

Die Aktion hatte sich die Sportredaktion ausgedacht, in den Gremien abgesprochen war sie nicht: Bei den Social-Media-Aktivitäten lässt der Sender seine Leute an der langen Leine. Béla Réthy war eingeweiht und einverstanden, hieß es aus dem ZDF.

Und hatte der Sender mit seinem Bashing-Orakel tatsächlich Recht? Wir haben die Tweets zum Béla-Bashing-Bingo gesammelt.