Günther Jauch

Dresdnerin holt höchsten „Wer wird Millionär?“-Gewinn

Nadja Sidikjar aus Dresden (4. v. l.) holte bei „Wer wird Millionär“ den Super-Jackpot.

Nadja Sidikjar aus Dresden (4. v. l.) holte bei „Wer wird Millionär“ den Super-Jackpot.

Foto: Frank Hempel / RTL

Die Spielregeln des Jackpot-Specials machten es möglich: Eine 30-Jährige hat beim RTL-Quiz mehr gewonnen, als sonst möglich ist.

Köln.  Nadja Sidikjar (30) aus Dresden hat mit 1.538.450 Euro die höchste Gewinnsumme der Geschichte bei „Wer wird Millionär?“ geholt. Im Jackpot-Special mit Günther Jauch erspielte sich die Frau sogar ganz ohne Millionenfrage die hohe Summe.

Dass der Gewinn über einer Million Euro liegt, ist den Regeln des Jackpot-Specials geschuldet: Die Gewinnsummen aller Mitspieler auf dem Ratestuhl werden in einem Jackpot addiert. Nur der Kandidat, der am Ende die meisten Fragen richtig beantwortet, bekommt alles. Die anderen gehen leer aus. Bei Gleichstand entscheidet ein Stechen.

Siegerin ist freiberufliche Kommunikationstrainerin

Laut RTL wohnt die Gewinnerin Sidikjar mit ihrem dreijährigen Sohn in Dresden und arbeitet freiberuflich als Kommunikationstrainerin. Sie gibt Seminare für Körpersprache und Rhetorik. Nach dem Abitur arbeitete sie zunächst bei einem Radiosender in Leipzig und interviewte zahlreiche Promis – darunter auch Günther Jauch. (dpa)