Auszeichnung

Altkanzler Helmut Schmidt erhält "Millennium-Bambi"

Bei der Bambi-Verleihung am 10. November wird Schmidt als "politisches Gewissen der Deutschen" für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Wiesbaden. Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt wird in diesem Jahr mit einem Bambi geehrt. Der 92 Jahre alte SPD-Politiker erhalte einen "Millennium-Bambi“ für sein Lebenswerk, sagte eine Sprecherin des Medienkonzerns Hubert Burda Media am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der "Bunten“. Schmidt werde den Preis bei der Verleihung am 10. November in Wiesbaden persönlich entgegennehmen. Die ARD überträgt das Event live. Neben Schmidt erhalten die Pop-Stars Lady Gaga und Justin Bieber sowie der Fernsehmoderator Thomas Gottschalk einen Bambi. Weitere Preisträger sind noch nicht bekannt.

Mit dem "Millennium-Bambi“ werde Schmidt "als das politische Gewissen der Deutschen“ gewürdigt, sagte eine Sprecherin der Jury. "Der Altbundeskanzler verfügt über einen messerscharfen Verstand und eine unbeirrbare Moral, die viele heute bei Politikern vermissen.“ Vor zwei Jahren hatte Schmidts Nachfolger, der heutige Altkanzler Helmut Kohl (CDU), einen "Millennium-Bambi“ erhalten, vor allem für die Deutsche Einheit. Weil Kohl gesundheitlich angeschlagen ist, kam er damals nicht zur Preisverleihung. Er hatte den Bambi bei sich zu Hause in Ludwigshafen entgegengenommen. (abendblatt.de/dpa)

Lesen Sie auch:


+++ Schmidteinander: Peer Steinbrück und der Altkanzler +++

+++Schmidt: "Der nächste Kanzler muss ein Hamburger sein"+++

+++Helmut Schmidt über den Tod und eigene Ängste+++

+++

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.