Fernsehtipp

ARD-Doku-Drama „Brecht“: Ein Egomane zwischen Bett und Bühne

Bertolt Brechts Dachkammer in Augsburg: Über der Wohnung seiner Eltern hat sich der Zigarre paffende Autor (Tom Schilling) ein Schreibzimmer eingerichtet.

Bertolt Brechts Dachkammer in Augsburg: Über der Wohnung seiner Eltern hat sich der Zigarre paffende Autor (Tom Schilling) ein Schreibzimmer eingerichtet.

Foto: WDR/Nik Konietzny / © WDR/Nik Konietzny

Arte zeigt ein zweiteiliges Doku-Drama. Es geht um Leben und Lieben des Dichters Brecht. Zu sehen ist ein lüsterner Egomane.