Disney Interactive

Disney Interactive blickt auf sehr erfolgreiche zwölf Monate zurück, legten doch die verkauften Konsolentitel mal eben um 110% zu. Damit das auch im kommenden Jahr so bleibt, will der Softwarehersteller 350 Millionen US-Dollar in die Entwicklung neuer Spiele stecken. Bei der diesjährigen Games Convention präsentierte Disney gleich neun neue Titel.

Darunter war auch Sing it, ein Karaoke-Programm, das merkt, wenn man stimmlich auch nur knapp daneben liegt. 35 Musikstücke aus dem Film- und Serien-Programm des Disney Channels laden zum mitsingen ein. Wer sich allein nicht traut, darf ab dem Release im Oktober auch im Duett ins Mikrophon jaulen. Voraussetzung ist der Besitz einer Playstation 2 oder 3, einer Nintendo Wii-Konsole, einer XBox360 oder eines PCs. Vielleicht befreit dieses Programm, das gnadenlos jeden schrägen Ton entlarvt, den Fernsehzuschauer künftig von peinlichen, ohrenbetäubenden Auftritten unbegabter Möchtegerninterpreten bei Castingshows.