Buchmesse extra - die schönsten Seiten des Herbstes

Frankfurt. Kann man das Buch neu erfinden? Auf der 62. Frankfurter Buchmesse mit 7500 Ausstellern und 103 000 Neuerscheinungen ist Auffallen alles. Ein australischer Verlag zeigte das "größte Buch der Welt": ein Bilderatlas unserer Erde, jede der 128 Seiten drei Meter hoch. Doch was soll man wirklich lesen? Das Abendblatt präsentiert heute die schönsten, spannendsten und wichtigsten Bücher des Herbstes . Und Literaturredakteurin Armgard Seegers berichtet, wo die Messe tatsächlich gelesen wird: nicht nur an den Ständen in den stickigen Ausstellungshallen, sondern auch an den Bars der Frankfurter Luxushotels.