Hamburg. Er war und ist im Hafen eine Institution: Thomas Mendrzik kritisiert vor allem Finanzsenator Dressel scharf. Was er ihm vorwirft.

Trotz erheblicher Kritik von mehreren Seiten hält der Hamburger Senat an seinem Vorhaben zum Teilverkauf des Hafenkonzerns HHLA fest: So rasch wie möglich will er 49,9 Prozent der Hamburger Hafen und Logistik AG an die Schweizer Reederei MSC verkaufen. Dass selbst aus den Regierungsfraktionen kritische Stimmen laut werden, hindern ihn nicht. Wirtschaftssenatorin Melanie Leonhard und Finanzsenator Andreas Dressel (beide SPD), die den Deal eingefädelt haben, sind von der Richtigkeit ihres Vorgehens überzeugt.