Hamburg. Rot-Grüner Senat lässt zwei städtische Unternehmen fusionieren. Das ist auch eine Reaktion auf einen erfolgreichen Volksentscheid.

Fast 1,5 Millionen Hamburgerinnen und Hamburger bekommen in absehbarer Zeit einen „neuen“ Energieversorger: Die städtischen Unternehmen GasnetzHamburg GmbH und StromnetzHamburg GmbH sollen schon 2024 fusionieren. Das gab der Senat am Donnerstag bekannt. Der neue Netzbetreiber wird rund 1,25 Millionen Kunden mit Strom und 228.000 Kunden mit Gas versorgen und fast 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben.