Hamburg. Anwohner nennen sie die „Gefahrenbuslinie 562“. Fahrzeuge führen regelmäßig über Fußwege. Warum diese dort eingesetzt werden.

Geht es den Kritikern in dem Rahlstedter Wohngebiet nur um ihre Ruhe und ihre Parkplätze? Oder gefährden die Busse, die seit einiger Zeit zwischen dem BahnhofRahlstedt, für den es Umgestaltungspläne gibt, und der Endhaltestelle Eichwischen verkehren, tatsächlich Fußgänger, Schulkinder und Radfahrer? Darum ist ein Konflikt entbrannt, dem sich die Bezirksversammlung Wandsbek am Donnerstag annehmen will.