Hamburg

Junge fährt mit Fahrrad bei Rot – von Linienbus erfasst

Der 14-Jährige kam nach dem Unfall in Borgfelde mit schweren Verletzungen an Kopf und Beinen in ein Krankenhaus.

Hamburg. Ein Linienbus hat in Borgfelde am Dienstagnachmittag einen jungen Fahrradfahrer erfasst. Der 14-Jährige wurde mit schweren Verletzungen an Kopf und Beinen in ein Krankenhaus gebracht, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Das sagte Polizeisprecher Florian Abbenseth.

Demnach war der 57-jährige Fahrers des Busses auf dem Ausschläger Weg unterwegs und fuhr bei Grün an, um nach links in die Borgfelder Straße abzubiegen. Der 14-jährige Fahrradfahrer hatte Rotlicht, fuhr aber trotzdem an und wurde dann von dem Bus erfasst.

Drei schwere Unfälle mit Fahrradfahrern am Dienstag

Es war der bereits dritte schwere Unfall mit einem Radfahrer am Dienstag: Am frühen Morgen war ein 22 Jahre alter Brite an den Landungsbrücken von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden – er befindet sich auch am Mittwoch noch in kritischem Zustand. Ein elf Jahre alter Junge war am Nachmittag in Schnelsen bei einem Unfall schwer verletzt worden.