Hamburg

BMW erfasst Siebenjährige auf Tretroller in Lokstedt

In Lokstedt erlitt ein Mädchen, das mit einem Tretroller unterwegs war, bei einem Unfall Verletzungen (Symbolbild).

In Lokstedt erlitt ein Mädchen, das mit einem Tretroller unterwegs war, bei einem Unfall Verletzungen (Symbolbild).

Foto: imago images / NBL Bildarchiv

Das Mädchen fuhr hinter einem geparkten Auto auf die Julius-Vosseler-Straße. Offenbar achtete es nicht auf den Verkehr.

Hamburg. Ein sieben Jahre altes Mädchen ist am frühen Montagabend auf der Julius-Vosseler-Straße (Lokstedt) von einem BMW erfasst worden. Das Kind war mit einem Tretroller unterwegs, als es zu der Kollision mit dem Auto kam.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr die Siebenjährige mit ihrem Roller hinter einem geparkten Auto unvermittelt auf die Julius-Vosseler-Straße. "Hierbei achtete sie offenbar nicht auf den fließenden Verkehr", sagte Polizeisprecher Daniel Ritterskamp am Dienstag.

Die 45-jährige Fahrerin des BMW konnte ihren Wagen trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Durch den Zusammenstoß erlitt das Mädchen Prellungen und Abschürfungen. "Es wurde nach Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht", sagte Polizeisprecher Ritterskamp. Die BMW-Fahrerin blieb unverletzt. Die Ermittlungen dauern an.