Hamburg

Elbchaussee: Car2Go-Wagen rast gegen Baum – wegen Ecstasy?

Die beiden Männer, die in dem Mercedes saßen, werden verdächtigt, unter dem Einfluss von Drogen gestanden zu haben.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Elbchaussee in Höhe Fischers Park sind zwei Männer zum Teil schwer verletzt worden. Der Fahrer und sein Beifahrer waren am Sonnabendmorgen mit einem Car2Go-Wagen unterwegs, als sie gegen 8 Uhr plötzlich mit dem Leihauto von der Straße abkamen und gegen den Baum prallten.

"Der Fahrer wurde schwer, sein Beifahrer leicht verletzt", teilte der Lagedienst der Polizei mit. Der Car2Go-Wagen – ein Mercedes – wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Warum die Insassen mit dem Auto von der Fahrbahn abkamen, war zunächst unklar. Allerdings stehen die beiden Männer nach Angaben der Polizei unter dem Verdacht, Ecstasy genommen und Alkohol getrunken zu haben. Einer der beiden Männer habe sich gegenüber den Beamten entsprechend geäußert. Den Männern wurden Blutproben entnommen.