Mümmelmannsberg

Mann fällt auf U-Bahn-Gleise und verletzt sich schwer

Am U-Bahnhof Mümmelmannsberg ist ein Mann ins Gleisbett gestürzt. Der Fahrer des Zuges konnte gerade noch rechtzeitig bremsen.

Hamburg. Bei der Einfahrt in die U-Bahn-Station Mümmelmannsberg sieht der Fahrer der U-Bahn einen dunklen Gegenstand auf den Gleisen liegen und bremst sofort ab. Die Aufmerksamkeit des Fahrzeugführers hat ein Leben gerettet: Gegen 23 Uhr war am Mittwochabend ein etwa 60-jähriger Mann ins Gleisbett gestürzt. Er hatte sich bei dem Sturz schwer am Kopf verletzt und war auf der Zugstrecke liegen geblieben. Weil der Fahrer der Bahn so schnell reagierte, kam der Zug rechtzeitig zum Stehen.

Keine weiteren Zeugen

Der Fahrer der U-Bahn rief die Polizei, der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Weitere Fahrgäste waren offenbar nicht am Bahnhof. Es liegen auch keine Videoaufzeichnungen vor. Die Polizei geht nach eigenen Angaben aber davon aus, dass es sich um einen Unfall handelt.