Burchardkai

Großalarm im Hafen: Arbeiter klagen über Atemwegsreizungen

Meldung über Gefahrstoffaustritt sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr am Burchardkai. Einsatzkräfte betreuen 25 Betroffene.

Hamburg. Am Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen ist es am Donnerstagabend zu einem Zwischenfall gekommen. Gegen kurz nach 20 Uhr ging bei der Hamburger Feuerwehr eine Meldung ein, wonach in der Umgebung des Containerschiffs CMA CGM Tosca ein Gefahrstoff ausgetreten sei. Die Feuerwehr eilte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften zum Hafen.

Dort wurden zunächst 25 Personen von Rettungskräften betreut, sieben von ihnen klagten über Atemwegsreizungen. Die Betroffenen wollten sich jedoch nicht ins Krankenhaus begeben. Die Feuerwehr konnte darüber hinaus bei Messungen keine Gefahrenstoffe feststellen. Die Ursache für die Beschwerden der Betroffenen ist unklar. Inzwischen wurde der Einsatz wieder beendet. Die Arbeiten im Hafen gehen weiter.