Hamburg. Der FDP droht ein ernüchterndes Schicksal. Große Mehrheit sieht Rechtsextremismus als Gefahr. Wie es um die Grünen steht.

Wenn am Sonntag Bürgerschaftswahl wäre, dann müssten SPD und Grüne deutliche Verluste hinnehmen, könnten ihre seit 2015 bestehende Koalition aber fortsetzen. Laut der aktuellen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag von NDR Info, NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ ein Jahr vor der Bürgerschaftswahl kommt die SPD auf 30 Prozent (Bürgerschaftswahl 2020: 39,2 Prozent) und bleibt damit klar stärkste politische Kraft. Für die Grünen votierten 21 Prozent der Befragten (24,2 Prozent), dicht gefolgt von der CDU, die auf 20 Prozent taxiert wird. Die größte Oppositionskraft in der Bürgerschaft könnte ihr Ergebnis nach dem Rekordtief von 2020 mit 11,2 Prozent fast verdoppeln.