Hamburg. Haftbefehl gegen Salman E. (35) erlassen. Details zur Vorgeschichte des Dramas und der Person des türkisch-stämmigen Vaters.

Ein Ermittlungsrichter hat am Montagnachmittag Haftbefehl gegen Salman E. erlassen. Der 35-Jährige hatte sich am Sonnabend gegen 19 Uhr „unter Anwendung einer List Zugang zur Wohnung seiner Ex-Frau (38 Jahre) in Stade verschafft und gewaltsam die dort lebende gemeinsame Tochter (4 Jahre) in einen von ihm angemieteten Pkw verbracht zu haben“, teilte die inzwischen ermittelnde Generalstaatsanwaltschaft am späten Nachmittag mit. „Die ihm folgende und um Hilfe rufende Ex-Frau, der das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter zugesprochen worden war, soll er mit einer halbautomatischen Selbstladekurzwaffe bedroht und dabei jedenfalls einen Schuss in die Luft aus der Pistole abgegeben haben“, heißt es weiter.