Hamburg. Die Ausstellung in der Fabrik der Künste zeigt die Hansestadt gegen den Strich gebürstet. Und: Konzerte, Satiren und ein Gedenken.

Großstadtgetümmel und Alltagsirrsinn und mittendrin der Feldstraßen-Bunker als Dschungelcamp: „Hamburg total“ karikiert die Hansestadt in der Fabrik der Künste. Im Bunker, genauer gesagt im Uebel & Gefährlich, gibt es ein Wiedersehen mit einem schwedischen Post-Hardcore-Trio, in der Kulturkirche Altona wartet die Erleuchtung, und in der Laeiszhalle scheint ein Licht der Hoffnung aus dunklen Zeiten: unsere Kulturtipps der Woche.