Hamburg. Im Fernsehen ist Pause, auf der Bühne alles XXL: Olli Dittrich ließ sich in seiner Paraderolle beim Heimspiel feiern. Fast angstfrei.

Über die sehr lange zurückliegende Lebensphase des Scheiterns hat Olli Dittrichimmer mal wieder gesprochen. So was prägt. Wird er vor dem Auftritt im nobelsten Ort der Hochkultur an jene frühen Jahre des steinharten Brots gedacht haben? Nicht auszuschließen. 15.11., Elbphilharmonie, Großer Saal, ein Mann allein für 2100 Leute. Das haben Sie erreicht, Olli Dittrich, das ist die Ernte von fünf Jahrzehnten im Entertaintmentfach. Ein Gipfel Ihres Schaffens.