Hamburg. Nach den Vorwürfen aus der Feuerwehr-Führung werden auch aus anderen Behörden Vorwürfe erhoben. Gibt es ein strukturelles Problem?

Alles fing mit einem Verbesserungsvorschlag an. Dass sich immer mehr Mitarbeiter in ihrem Bereich über Überlastung beschwerten und sich sogar krankmeldeten, wollte Andrea* nicht so einfach hinnehmen. Man müsse doch irgendetwas tun, irgendetwas verändern, irgendetwas verbessern können, dachte sie – und schrieb an ihre Vorgesetzten eine sogenannte Überlastungsanzeige. Es war eine Mail, mit der sie auf die angespannte Situation aufmerksam machen wollte. Eine Mail, die als konstruktive Kritik im besten Sinne gedacht war. Und eine Mail, da ist sich Andrea heute sicher, die ihr Anfang vom Ende bei ihrer Arbeit bedeutete: „Diese Mail war wahrscheinlich das erste Zerwürfnis, mit dem alles anfing.“