Hamburg. Neue Daten zeigen, wo es die größten Ausbrüche gab. Die Inzidenz sinkt leicht – eine Trendwende? Mitnichten, meint der Senat.

Erstmals seit rund drei Wochen ist die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Hamburg am vergangenen Montag leicht zurückgegangen. Sie sank von 132,8 auf 128,2. Das liegt daran, dass die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen am Montag mit 251 niedriger ausfiel als am Montag der Vorwoche, als 339 neue Fälle registriert wurden.