Bürgerschaft

Grüne: Vize-Fraktionschefin Blömeke zieht sich zurück

Christiane Blömeke ist Vize-Chefin der Grünen-Bürgerschaftsfraktion.

Christiane Blömeke ist Vize-Chefin der Grünen-Bürgerschaftsfraktion.

Foto: picture alliance / dpa

Christiane Blömeke gehört zu den erfahrensten Abgeordneten der Grünen. Nun will sie Platz für eine Nachfolgerin machen.

Hamburg. Christiane Blömeke, langjährige Bürgerschaftsabgeordnete der Grünen, zieht sich aus der ersten Reihe der Politik zurück. Die 60 Jahre alte Umweltpädagogin und Kommunikationstrainerin kandidiert nicht erneut als stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Seit 2015 ist Blömeke Vize-Fraktionschefin und gehört damit zum engeren Führungskreis des SPD-Regierungspartners von den Grünen.

„Mir ist bewusst, dass es eher ungewöhnlich ist, ein Jahr vor der Bürgerschaftswahl einen Wechsel in der Fraktionsführung herbeizuführen“, sagte Blömeke dem Abendblatt. „Meine Entscheidung, mich aus der Vorstandsarbeit zurückzuziehen, hat rein persönliche Gründe. Und die dulden für mich keinen Aufschub, da ich mehr Zeit zur Betreuung meiner zunehmend pflegebedürftigen 86-jährigen Mutter haben möchte“, sagte Blömeke, die ihre Entscheidung am Montagabend ihren Fraktionskollegen mitgeteilt hatte.

Mareike Engels bekundet Interesse an Posten

Ihr Abgeordnetenmandat will Blömeke, direkt gewählt im Wahlkreis Alstertal/Walddörfer, weiterhin wahrnehmen. „Als einfache Abgeordnete lässt sich der Wunsch, mich mehr um meine Mutter zu kümmern, gut umsetzen, nicht aber mit der Arbeit im Fraktionsvorstand, wo gerade im Jahr vor der Wahl eine noch höhere Arbeitsintensität ansteht“, sagte die Grünen-Politikerin. „Ich möchte, dass unsere grüne Fraktion im Wahljahr gut und schlagkräftig aufgestellt ist, und darum mache ich bereits jetzt den Platz für eine Nachfolgerin frei“, so Blömeke.

Nach Abendblatt-Informationen hat die 30 Jahre alte Sozial- und Gleichstellungspolitikerin Mareike Engels Interesse an dem Posten angemeldet. Der Fraktionsvorstand wird turnusgemäß am 1. April neu gewählt. Nach den Statuten der Grünen-Fraktion muss für Blömeke wieder eine Frau in die Fraktionsspitze aufrücken, da mit Fraktionschef Anjes Tjarks und dem Parlamentarischen Geschäftsführer Farid Müller bereits zwei Männer dem Führungstrio angehören.

Blömeke befürwortete Hamburgs Olympia-Bewerbung

Blömeke zählt zu den erfahrensten Abgeordneten der Grünen in der Bürgerschaft. Sie gehört dem Landesparlament seit 2004 an ist seit 1992 Mitglied der Grünen. Blömeke ist Sprecherin ihrer Fraktion für die Bereiche Gesundheit und Sport, Senioren sowie Verbraucher- und Tierschutz.

Die Sportpolitikerin zählte zu den grundsätzlichen Befürworterinnen einer Bewerbung Hamburgs um die Olympischen Spiele. Die Position war bei den Grünen durchaus umstritten. Nicht wenige Parteimitglieder waren generell gegen die Ausrichtung der Spiele, wie es die Hamburger mit knapper Mehrheit beim Olympia-Referendum 2015 auch entschieden haben.