Hamburg

Reinigungsgebühr gekippt: Senat muss Hunderttausende zahlen

Hamburgs oberster Müllmann: Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne)

Hamburgs oberster Müllmann: Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne)

Foto: Roland Magunia

Die Stadtreinigung mietete Möbel und vergab Aufträge. Wofür genau, das verriet der Senat nicht mal in einer Anfrage der CDU.