Exklusive Abendblatt-Umfrage

Junge Hamburger sind für 2010 besonders zuversichtlich

72 Prozent der Hanseaten versprechen sich persönlich viel Gutes von den kommenden zwölf Monaten. Das hat das Psephos-Institut ermittelt.

Hamburg. Zuversichtlich sind die Hamburger in das neue Jahr gestartet, geben sich deutlich optimistischer als Anfang 2009. 72 Prozent versprechen sich persönlich viel Gutes von den kommenden zwölf Monaten, sehen 2010 mit „überwiegender“ (43 Prozent) oder sogar „großer“ Zuversicht (29 Prozent) entgegen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie, für die das Meinungsforschungsinstitut Psephos im Auftrag des Abendblatts 1001 Hamburger befragt hat.

Besonders erwartungsfroh gibt sich dabei ausgerechnet die Gruppe der 18- bis 34-Jährigen, der oft harte Zeiten vorhergesagt werden: Doch aus dieser Altersklasse glauben 82 Prozent, dass 2010 ein ganz persönliches Erfolgsjahr wird. Auch die GAL-Wähler sind überdurchschnittlich optimistisch, 80 Prozent gehen mit positiven Erwartungen in das neue Jahr. Doch während die Befragten der jeweils persönlichen Zukunft erwartungsfroh entgegen blicken, glauben sie gleichzeitig, dass sich die Lebensbedingungen in der Hansestadt eher verschlechtern werden. Die ganze Umfrage lesen Sie morgen.