Harburg
Jesteburg

Kunstwerk des Monats in Bossards Schaumagazin

Nicht ausgestellte Kunstwerke  werden im Schaumagazin gelagert. Einmal im Monat wird es nun geöffnet.

Nicht ausgestellte Kunstwerke werden im Schaumagazin gelagert. Einmal im Monat wird es nun geöffnet.

Foto: Kunststätte Bossard

Depot der Kunststätte in Jesteburg wird einen Mittwochabend im Monat geöffnet. Dabei wird ein Kunstwerk des Monats vorgestellt.

Jesteburg.  Die Kunststätte Bossard bietet am Mittwoch, 19. Februar, eine Führung durch das Schaumagazin an. Die Führungen sollen jetzt grundsätzlich einmal im Monat, mittwochabends von 18 bis 19 Uhr, veranstaltet werden. Neben einer Kurzführung durch die Räume am Sandbarg 32 in Jesteburg wird den Besuchern zum jeweiligen Termin ein „Kunstwerk des Monats“ aus dem Schaumagazin vorgestellt.

Museumsleiterin Dr. Gudula Mayr begründet es so: „Uns hat das rege Interesse von Besuchern an bis jetzt noch nicht ausgestellten Werken von Johann und Jutta Bossard, die in der Fülle momentan nicht in einer Dauerausstellung an der Kunststätte selbst gezeigt werden können, dazu bewogen.“

Das Depot der Kunststätte beherbergt etwa 5000 Kunstwerke des Künstlerehepaars Bossard, aber auch einige besondere Stücke von Bossardschülern lagern hier. Seit 2017 ist das Schaumagazin der Kunststätte in Jesteburg in Führungen zugänglich.

Bei den Mittwochabendführungen wird den Besuchern neben dem Schaumagazin, jetzt neu, ein Kunstwerk von Johann oder Jutta Bossard im Original vorgestellt. Schwerpunktthema wird im Februar die „Flora“ von Johann Bossard sein.

In den darauffolgenden Monaten wird thematisch am 18. März auf die Holzskulpturen von Jutta Bossard und am 29. April auf die „Drei Gesichter meiner Frau“ von Johann Bossard eingegangen werden. Aufgrund der Klimatisierung der Räumlichkeiten empfiehlt es sich, eine warme Jacke für die Führung mitzunehmen. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.