Feuer

Katze stirbt am Heiligabend bei Brand in Winsen

Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg ist am Heiligabend eine Katze gestorben.

Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg ist am Heiligabend eine Katze gestorben.

Foto: Joto / JOTO

Das Feuer war in der Küche des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Ein Anwohner wurde leicht verletzt.

Winsen.  Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Winsen ist am Heiligabend eine Katze gestorben. Das Feuer war in der Küche der Wohnung ausgebrochen. Nach ersten Angaben der Feuerwehr meldeten Anwohner gegen 17.10 Uhr eine starke Rauch­entwicklung aus einer Wohnung im zweiten Stock des Hauses an der Straßburger Straße.

Feuerwehrleute fanden die Katze in dem Wohnhaus

Die Feuerwehrleute evakuierten das Gebäude. Dabei fanden sie im Inneren eine leblose Katze. Was genau in der Küche gebrannt hatte, war zunächst unklar. Zur Brand­ursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Anwohner erlitt leichte Verletzungen und wurde von Rettungs­sanitätern versorgt. Durch die Flammen und den Rauch des Feuers wurden Teile des Mehrfamilienhauses unbewohnbar.