Bardowick

Elf Verletzte bei Kellerbrand – war es Brandstiftung?

Feuerfahrzeuge im Einsatz (Symbolbild).

Feuerfahrzeuge im Einsatz (Symbolbild).

Foto: Patrick Seeger / picture-alliance/ dpa

Bewohner eines Mehrfamilienhauses wurden in der Nacht zum Montag von Rauch aufgeschreckt. Die Polizei ermittelt.

Bardowick. Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bardowick im Kreis Lüneburg sind in der Nacht zum Montag elf Menschen leicht verletzt worden. Sie seien mit leichten Rauchvergiftungen in Kliniken in Lüneburg, Winsen und Buchholz gebracht worden, teilte die Polizei mit.

Die Bewohner waren demnach gegen 2.00 Uhr von einem Rauchmelder geweckt worden. Die meisten konnten eigenständig das Gebäude verlassen, einige wurden von der Feuerwehr mit Drehleitern von den Balkonen geholt und in Sicherheit gebracht. Bevor der Brand sich ausdehnen konnte, löschten ihn die Einsatzkräfte.

Polizei ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung

Die Polizei Lüneburg ermittelt wegen möglicher Brandstiftung, sie bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 04131 8306-2215. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei einigen Tausend Euro.