Harburg
Rosengarten

Wildpark sucht Paten für seine Tiere

Weihnachtszeit im Wildpark Schwarze Berge: Auch für einen Luchs sind Patenschaften möglich.

Weihnachtszeit im Wildpark Schwarze Berge: Auch für einen Luchs sind Patenschaften möglich.

Foto: K. Ahrens / Wildpark Schwarze Berge

Im Wildpark Schwarze Berge können Besucher Patenschaften für ihr Lieblingstier übernehmen – oder verschenken.

Vahrendorf. Besucher des Wildparks Schwarze Berge können eine Patenschaft für ihr Lieblingstier übernehmen. Sie gilt für ein Jahr und deckt einen Teil der Kosten für Verpflegung und Pflege des ausgewählten Tieres.

Auch als Geschenk seien die Patenschaften geeignet, sagt Wildpark-Sprecherin Kira Ahrens. Die Preise liegen zwischen 40 Euro – zum Beispiel für ein Kaninchen, eine Maus oder einen Wellensittich – und 480 Euro für einen Braunbär oder einen Wolf. Eine Jahreskarte für den Park ist jeweils inbegriffen.

Der Wildpark Schwarze Berge ist ganzjährig geöffnet, von November bis März ist Einlass von 9 bis 16.30 Uhr.