Harburg
Winsen

Beliebte Wanderrouten: Heidschnuckenweg landet auf Platz 3

Das weiße H markiert den Heidschnuckenweg in seinem Verlauf.

Das weiße H markiert den Heidschnuckenweg in seinem Verlauf.

Foto: Hansen / xl

Der Abschnitt von Undeloh nach Niederhaverbeck wurde von den Lesern des Deutschen Wandermagazins ausgezeichnet.

Winsen.  Der Heidschnuckenweg gehört wieder zu den drei beliebtesten Wanderrouten Deutschlands. Lediglich der Wanderweg Wilde Endert und der Kaiserstuhlpfad sind bei den Wanderern noch beliebter. Der Heidschnuckenweg erhielt bei der Publikumswahl 2989 der 17.398 abgegebenen Stimmen.

Touristische Attraktion für die gesamte Region

Landrat Rainer Rempe: „Die erneute Auszeichnung des Heidschnuckenwegs ist eine tolle Bestätigung der erfolgreichen Arbeit des Landkreises Harburg und seiner Projektpartner. Der Weg ist ein Aushängeschild für die gesamte Lüneburger Heide. Er bedeutet Erholung im Einklang mit einem einmaligen Naturerlebnis.“ Auch wirtschaftlich hat der Weg eine große Bedeutung: „Er trägt dazu bei, die touristische Attraktivität der Lüneburger Heide zu steigern und schafft einen ökonomischen Mehrwert für die gesamte Tourismusbranche in der Lüneburger Heide, insbesondere für die Hotellerie und Gastronomie.“

Das Deutsche Wandermagazin hatte die Etappe des Heidschnuckenweges zwischen Undeloh und Niederhaverbeck als eine von nur 14 Wanderrouten bundesweit für den Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“ nominiert. Eine Expertenjury hat diese Strecken aus mehr als 100 Wanderwegen ausgewählt. Der Heidschnuckenweg war damit zum dritten Mal bei dem Wettbewerb dabei: Der Qualitätswanderweg hat bereits 2013 bei der Wahl zu „Deutschlands schönsten Wanderwegen“ einen hervorragenden dritten Platz belegt, im Folgejahr gewann die Etappe zwischen Buchholz und Handeloh sogar die Wahl als Deutschlands schönster Wanderweg.

2012 wurde die Route eröffnet

Der Heidschnuckenweg wurde 2012 eröffnet und erfreut sich bei Wanderfreunden in ganz Deutschland großer Beliebtheit. Der 223 Kilometer lange Wanderweg führt von Hamburg-Fischbek über Buchholz, Wilsede, Soltau bis nach Celle. In diesen sieben Jahren wurde der Wanderweg schon häufig ausgezeichnet. Er hat das Zertifikat „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands und wurde in den Verbund „Top Trails – Deutschlands schönste Wanderwege“ aufgenommen.

Der Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“ wird vom Deutschen Wandermagazin seit 2006 in den Kategorien „Touren“ (Tagestouren auf Rund- oder Streckenwegen) und „Routen“ (mehrtägige Strecken- und Rundwanderwege) verliehen. Mehr Informationen zum Heidschnuckenweg finden sich auf https://www.heidschnuckenweg.de/ .