Hamburg. Ärger unter Flüchtlingen in zwei Harburger Unterkünften eskalierte am Montag erneut. Auslöser soll ein Streit über Schmutzwäsche sein.

Zum vierten Mal eskalierte ein Streit in den Flüchtlingsheimen am Schwarzenberg und an der Harburger Poststraße in Harburg. Nachdem es dort am Sonnabend zu einer blutigen Massenschlägerei zwischen Flüchtlingen aus Albanien und Eritrea mit 40 Beteiligten gekommen ist, war die Situation auch am Sonntag mehrfach eskaliert. Am Montagabend musste die Polizei nun zum vierten Mal mit einem Großaufgebot vor den Unterkünften auffahren, sagte eine Polizeisprecherin.