Winterhude

Studentenwohnheim mit 200 Plätzen im Pergolenviertel geplant

So soll das Pergolenviertel zwischen Hebebrandstraße und einer Grünanlage in Winterhude aussehen

So soll das Pergolenviertel zwischen Hebebrandstraße und einer Grünanlage in Winterhude aussehen

Foto: Visualisierung: E2A Architekten, Zürich

Das Neubauvorhaben entsteht zwischen der Hebebrandstraße und einer Grünanlage in Winterhude. Architekturwettbewerb startet.

Winterhude.  Ein Studentenwohnheim mit rund 200 Plätzen, 130 frei finanzierte Wohnungen und eine Kindertagesstätte sollen auf einem rund 6500 Quadratmeter großen Grundstück im neuen Pergolenviertel in Winterhude entstehen. Außerdem sind in dem 20.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex rund 1800 Quadratmeter für Einzelhandel vorgesehen. Das Neubauvorhaben entsteht zwischen der Hebebrandstraße und einer Grünanlage.

Städtebaulicher Wettbewerb

In den kommenden zehn Monaten soll ein städtebaulicher Architektenwettbewerb durchgeführt werden, an dem zehn Büros teilnehmen.

Das Bauvorhaben wird entwickelt von Nord Project Immobilien und HBK Hanseatische Baukonzept gemeinsam mit dem Verein Jugend hilft Jugend Hamburg. (ug)