Hamburg. An der Alster erhielt der „Weltumsegler mit Heimat im Herzen“ eine besondere Auszeichnung. Die nächste Ehrung wartet schon.

Der Name des Ehrenschleusenwärters oder der Ehrenschleuserwärterin wird tatsächlich erst am Tag seiner oder ihrer Ernennung bekannt gegeben. Und so erfährt das Komitee um Gerd Spiekermann, das jedes Jahr eine Hamburger Persönlichkeit für diesen Titel aussucht, aus erster Hand und ziemlich ungeschminkt von den Gästen der Feier, wie die Wahl ankommt.