Hamburg

Roter Lichtzauber – Michael Batz lässt die Alster leuchten

So wie auf diesem bearbeiteten Foto könnte das Alsterleuchten von Lichtkünstler Michael Batz aussehen.

So wie auf diesem bearbeiteten Foto könnte das Alsterleuchten von Lichtkünstler Michael Batz aussehen.

Foto: Imago / Bearbeitung: HA

Zum 160. Jubiläum der Alsterschifffahrt in Hamburg haben sich der Lichtkünstler und die ATG eine besondere Aktion ausgedacht.

Hamburg. Lichtkünstler Michael Batz – Erfinder des blauen Hafens (Blue Port) – will die Hamburger mit einem neuen Lichtprojekt entzücken – dem Alsterleuchten. Für drei Nächte taucht der Ehrenschleusenwärter die Alster in rotes Licht.

Hintergrund der Aktion ist das 160. Jubiläum der Alsterschifffahrt in Hamburg: Im Juni 1859 nahm die "Alina", als erstes Alsterschiff, den Betrieb auf. Dieses Ereignis nimmt die Alster-Touristik GmbH (ATG) nun zum Anlass, um das Geburtstagswochenende mit dem besonderen Lichtspiel sowie besonderen Nachtfahrten zu feiern.

„Am Anleger Jungfernstieg stehen große Lichtstelen, die die Binnenalster in rotes und weißes Licht tauchen – die Hamburg-Farben“, sagt Michael Batz. Von fünf Anlegern aus – Krugkoppelbrücke, Alte Rabenstraße, Fährdamm, Uhlenhorster Fährhaus und Anleger Hotel Atlantic – wird auch die Außenalster erleuchtet.

Michael Batz hatte die Idee des Alsterleuchtens

Dr. Tobias Haack, Geschäftsführer der ATG: „Die Alster und das Schippern gehört zur Tradition und Identität der Stadt. Für uns war klar, dass wir der Alsterschifffahrt zum Jubiläum eine einmalige Aktion widmen wollen. Mit unserem Ehrenschleusenwärter Michael Batz gemeinsam kamen wir auf die Idee der Illumination.“

Die Lichtinstallationen werden an allen Alsterschiffen, am Jungfernstieg sowie allen Schiffsanlegern rund um die Außenalster zu sehen sein. Mit Einbruch der Dunkelheit soll das Alsterleuchten gegen 22 Uhr ab Donnerstag die Stadt für drei Abende effektvoll in Szene setzen.

Michael Batz ist seit 2018 Ehrenschleusenwärter der Alsterschleusenwärter. Seit 1981 werden Hamburger Persönlichkeiten, die durch ihre Tätigkeiten bildlich „Schleusen“ für die Hansestadt in aller Welt öffnen, mit diesem Titel ausgezeichnet. Zu den Trägern zählen beispielsweise HSV-Legende Uwe Seeler oder Musiker Rolf Zuckowski.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Dampferfahrten während des Alsterleuchtens.