Hamburg

Auto schleudert Fußgängerin in der City durch die Luft

Beim Einbiegen in das Parkhaus der Europa Passage hatte der Fahrer des Pkw die 83-Jährige auf dem Gehweg offenbar übersehen.

Hamburg. Schwerer Unfall in der Hamburger Innenstadt: Vor der Einfahrt zum Parkhaus der Europa Passage in der Hermannstraße hat ein Auto am Dienstagnachmittag eine 83 Jahre alte Fußgängerin erfasst und nach Zeugenangaben durch die Luft geschleudert. Das sagte ein Sprecher des polizeilichen Lagediensts.

Der 33 Jahre alte Fahrer hielt vor der Einfahrt zunächst an, beschleunigte dann aber wieder und übersah auf dem Gehweg offenbar die Frau. Sie stürzte auf die Straße und erlitt eine Wunde am Kopf. Die Frau wurde per Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe glücklicherweise nicht.

Warum der Autofahrer offenbar mit einer derartigen Wucht in die Einfahrt des Parkhauses fuhr, ermittelt nun der Verkehrsunfalldienst.

( ras/dpa )