St. Pauli

So heiß kann Yoga sein: Open-Air-Event auf dem Kiez

Bei "Mind over Madness" am Times Square in New York treffen sich Tausende zum Open-Air-Yoga. Die Macher von "Yoga goes Reeperbahn" ließen sich davon inspirieren

Bei "Mind over Madness" am Times Square in New York treffen sich Tausende zum Open-Air-Yoga. Die Macher von "Yoga goes Reeperbahn" ließen sich davon inspirieren

Foto: imago/Levine-Roberts

Bei "Yoga goes Reeperbahn" treffen sich Hamburger zum gemeinsamen Verbiegen. Auch Planten un Blomen wird zum Yoga-Hot-Spot.

Hamburg. Wenn es auf St. Pauli heiß zugeht, ist das an sich nicht ungewöhnlich. Am kommenden Sonntag, 28. August, aber wird das heiße Pflaster einmal ganz anders genutzt: Zahlreiche Anhänger des Bikram Yoga — auch bekannt als Hot Yoga — wollen ihre Matten auf dem Spielbudenplatz ausrollen und sich, gut aufgewärmt, in Baum und Bogen biegen und strecken. Die Bedingungen sollen optimal sein: Hoch „Gerd“ verspricht, die stärkste Hitzewelle des Sommers über die Stadt zu bringen.

Bikram Yoga wird bei 40 Grad praktiziert

Die Veranstaltung unter freiem Himmel, zu der fünf Hamburger Bikram Yoga Schulen einladen, steht unter dem Motto „Yoga goes Reeperbahn“. Die Matten dürfen ab 11.30 Uhr ausgerollt werden, um 12 Uhr starte die 90-minütige Yogasession. Die erwarteten Temperaturen dürfte zumindest den erfahrenen Yogis keine Probleme bereiten — dieser dynamische Yogastil wird normalerweise bei einer Raumtemperatur von 40 Grad praktiziert.

Das Open-Air-Event soll aber für jeden offen sein, auch für Yoga-Anfänger. Das Mitmachen kostet nichts. „Wir sind überzeugt, dass jeder — egal, wie alt, ob sportlich, pfundig oder eingerostet — physisch und mental von einer regelmäßigen Yogapraxis profitiert und dass etwas mehr Gelassenheit und Rücksichtnahme die Welt zu einem friedlicheren Ort macht“, sagt Sprecherin Claudia Vahrst. Vorbild für die Veranstaltung auf St. Pauli ist die Zusammenkunft "Mind over Madness", zu der jedes Jahr Tausende Yogis auf dem New Yorker Times Squares zusammenkommen und Yoga üben.

Wer eine eigene Matte besitzt, sollte diese mitbringen, außerdem eine Flasche Wasser und bequeme Kleidung. Falls das Wetter doch nicht mitspielt: Bei Hagel, Sturm oder Gewitter treffen sich die Yogis um 12.30 Uhr in den teilnehmenden Yoga-Schulen.

Yoga Wasser Klang Festival bietet 48 Kurse

Wer es lieber etwas kühler mag, kann den nächsten Wetterumschwung abwarten und in der kommenden Woche das Yoga Wasser Klang Festival in Planten un Blomen besuchen. Vom 2. bis 4. September werden dort 48 verschiedene Yoga-Kurse angeboten, außerdem 24 Workshops und ein vielfältiges Begleitprogramm mit Meditation, Musik und Schlemmermarkt.

Der Eintritt zum Festivalgelände ist frei. Wer einen der Yogakurse besuchen will, kauft ein Ticket (15 bzw. 29 Euro für einen Tag, 49 Euro für das gesamte Wochenende an der Tageskasse). Die Teilnahme an den Yoga-Angeboten für Kinder bis zwölf Jahre ist kostenlos. Geöffnet ist das Festival am Freitag von 15 bis 21 Uhr, am Sonnabend von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr.