„Panorama“-Moderatorin Reschke und Autorin Wärnke haben in der Reportage „Lehrer am Limit“ gezeigt, wie es an Schulen wirklich zugeht. Nun hat der Schulleiter mächtig Ärger und auch der NDR steht in der Kritik.

Hamburg. Die Hamburger Schulbehörde ermittelt wegen der „Panorama“-Reportage „Lehrer am Limit“ gegen den Schulleiter der Stadtteilschule Stübenhofer Weg in Wilhelmsburg. Es seien zwei Verfahren gegen Kay Stöck anhängig, sagte Behördensprecher Peter Albrecht am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Das eine Verfahren rühre von einer Dienstaufsichtsbeschwerde aus dem Stadtteil her, in der Stöck eine Missachtung der Fürsorgepflicht vorgeworfen werde, das andere stamme von Kindern, die in der Reportage vorkommen und sich nun gemobbt fühlten. Doch nicht nur der Schulleiter, auch der NDR steht in der Kritik.