Niendorf

Flüchtlinge müssen in Halle wohnen – neues Heim steht leer

Die Flüchtlingsunterkunft an der Schmiedekoppel ist weitgehend fertig. Doch Flüchtlinge dürfen nicht einziehen, sondern müssen in Tennishallen bleiben.

Die Flüchtlingsunterkunft an der Schmiedekoppel ist weitgehend fertig. Doch Flüchtlinge dürfen nicht einziehen, sondern müssen in Tennishallen bleiben.

Foto: Michael Rauhe / HA

Einrichtung an der Schmiedekoppel bleibt ungenutzt, während nebenan Flüchtlinge sehr beengt leben. Stadt zahlte 1,36 Millionen Euro.