Hamburg. Das beliebte Café Leonar wurde umgestaltet. Jetzt gibt es mehr Platz für Gäste – und ein besonderes kulinarisches Angebot.

Borschtsch, Shakshuka, Hummus und Mezze – das Café Leonar am Grindelhof ist neben seiner behaglichen Einrichtung vor allem wegen seiner guten levantinischen Küche beliebt. Neuerdings wird dort mit klassischen Zutaten aus Nahost – Datteln, gerösteten Mandeln, Orangenabrieb oder getrockneten Aprikosen – auch Pizza belegt. Denn Betreiber Aliyas Karimi hat im hinteren Raum des Leonar einen neapolitanischen Pizzaofen aufstellen lassen.