Kriminalität

Falsche Bankberater: Telefonbetrüger erbeuten 3000 Euro

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern am Telefon.

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern am Telefon.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Die Polizei warnt erneut vor Telefonbetrügern. Eine 85-Jährige deponierte einen Umschlag mit Geld an ihrer Gartenpforte.

Hamburg.  Eine 85-Jährige ist am Mittwoch Opfer eines Trickbetrügers am Telefon geworden. Um 17.46 Uhr hatte sich der Unbekannte bei der Dame, die am Kurfürstendeich in Curslack wohnt, als Bankmitarbeiter gemeldet.

Dem Anrufer lägen Hinweise vor, dass ein Kollege von ihm eine höhere Geldsumme der Seniorin veruntreut habe. Von daher sei es ratsam, so der Anrufer weiter, dass sie 3000 Euro in bar in einem Umschlag an ihrer Gartenpforte deponiere, um ihren finanziellen Schaden auszugleichen: „Der Umschlag wird von uns gleich abgeholt.“

Falsche Bankberater bringen Seniorin um riesige Geldsumme

Die 85-Jährige folgte den Anweisungen, und der Umschlag wurde tatsächlich von einem Unbekannten abgeholt. Die Polizei weist noch einmal darauf hin, am Telefon niemals mit Fremden über finanzielle Verhältnisse zu reden.