Bergedorf. Die Bergedorfer Zeitung wird 150. Vor 50 Jahren, zum Hundertsten, hielt der Verleger eine bewegende Rede. Aber war es das richtige Jahr?

Er wurde verehrt und angefeindet: Kaum eine Persönlichkeit war im Deutschland der 1970er-Jahre bekannter, aber auch umstrittener als Axel Springer (1912-85). Der mächtige Verleger und engagierte Kämpfer für die Deutsche Wiedervereinigung war eine eloquente Ikone der Bürgerlich-Konservativen, der sogar den Sturmlauf der Studenten gegen sich und seine „Springer-Presse“ abperlen ließ. Doch der Erfinder von „Bild“, „Hörzu“, „Welt“ und „Hamburger Abendblatt“ hatte eine geheime Schwäche: die Bergedorfer Zeitung.