Polizei Hamburg

Tritte gegen den Kopf – Zeugen für Angriff gesucht

Ein 21-jähriger Neuallermöher wurde bei einem Überfall am Fleetplatz durch Tritte gegen den Kopf schwer verletzt.

Ein 21-jähriger Neuallermöher wurde bei einem Überfall am Fleetplatz durch Tritte gegen den Kopf schwer verletzt.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Der 21-Jährige erlitt mehrere Knochenbrüche. Die Polizei vermutet, dass es Filmmaterial der Tat geben könnte.

Hamburg. Nach einem äußerst brutalen Angriff auf einen Neuallermöher (21) am Sonntagabend sucht die Polizei Zeugen. Der junge Mann war offenbar von mehreren Männern durch Tritte gegen den Kopf verletzt worden.

Zuvor hatte der 21-Jährige gegen 20.50 Uhr die Brücke am Fleetplatz überquert und traf dort auf mehrere junge Leute. Nach bisherigem Ermittlungsstand und auf Grundlage von Zeugenaussagen könnte der Passant aus dieser Gruppe heraus aufgefordert worden sein, seine Wertsachen auszuhändigen, auch ein schlichter verbaler Streit sei denkbar.

Polizei: Neuallermöher durch Tritte gegen Kopf schwer verletzt

Im Endeffekt rannte der 21-Jährige dann von der Brücke aus in Richtung Käthe-Latze-Weg weg, soll aber von mindestens drei Männern verfolgt worden sein. Die Verfolger holten den jungen Mann ein, überwältigten ihn und traten mehrmals gegen seinen Kopf, bevor sie flüchteten.

Die Polizei fand kurz darauf den Schwerverletzten am Boden liegend. Der 21-Jährige wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurden mehrere Gesichts- und Schädelfrakturen festgestellt, Lebensgefahr besteht aber nicht.

Die Polizei sucht nun weitere Hinweise und fragt, ob jemand eventuell den brutalen Angriff gefilmt hat. Zeugen melden sich unter Telefon 040/428 65 67 89.

( jhs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bergedorf