Polizei Hamburg

Bei Unfall aus Smart geschleudert und schwer verletzt

Rettungskräfte und Polizisten am Unfallort (Archivbild).

Rettungskräfte und Polizisten am Unfallort (Archivbild).

Foto: Michael Arning

Der Kleinstwagen stieß am Nachmittag auf St. Pauli mit einem anderen Pkw zusammen und überschlug sich.

Hamburg. Bei einem schweren Unfall auf St. Pauli sind am Dienstagnachmittag insgesamt fünf Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Aus unbekannten Gründen – Zeugen sprechen davon, dass eines der beteiligten Fahrzeuge versucht haben soll, im Kreuzungsbereich Feldstraße/Glacischaussee zu wenden, eine offizielle Bestätigung dafür gibt es aber bisher nicht – kollidierte gegen 17 Uhr ein Hyundai mit einem Smart.

Der Kleinstwagen wurde über die Feldstraße geschleudert und überschlug sich – durch die Wucht des Aufpralls wurde das Dach abgerissen, eine Person wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Polizei Hamburg: ein Schwerverletzter bei Unfall auf St. Pauli

Die eintreffenden Rettungskräfte mussten insgesamt fünf Menschen versorgen: Die Person, die aus dem Smart geschleudert worden war, erlitt verschiedene schwere Verletzungen und musste unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die übrigen Betroffenen wurden nur leicht verletzt; auch sie wurden aber zur Kontrolle in Kliniken gebracht. Nähere Angaben zu den Beteiligten gibt es bislang nicht – den genauen Hergang des Unfalls ermittelt die Polizei.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht