Hamburg. Ein 23-Jähriger wird auf dem Nachhauseweg von einer Gruppe Männer überfallen. Nun sucht die Polizei die vermeintlichen Täter.

Hinterhältiger Angriff auf einen jungen Mann in Schnelsen am Nikolaustag: Gegen 17.10 Uhr war der 23 Jahre alte Hamburger zu Fuß auf der Pinneberger Straße unterwegs nach Hause, als er plötzlich von vier Männern umzingelt wurde. Sie forderten die Herausgabe seines Bargeldes.

Als der junge Mann sich weigerte, schlugen ihm zwei der Angreifer mehrmals ins Gesicht, wie die Polizei Hamburg mitteilt. Danach griffen sie sich sein Portemonnaie, in dem sich eine mittlere dreistellige Summe befunden habe, und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Nach brutalem Überfall in Schnelsen – Polizei Hamburg sucht vier Männer

Der 23-Jährige erlitt durch die Schläge eine schwere Gesichtsverletzung, mit der er selbstständig in ein nahes Krankenhaus ging. Dort wurde sie stationär aufgenommen und wird gegenwärtig noch behandelt. Noch in der Klinik erstattete er Anzeige gegen seine Angreifer.

Mehr Blaulicht-News

Bei der Feststellung ihrer Identität und der weiteren Aufklärung des Überfalls bittet die Polizei Hamburg nun die Bevölkerung um Mithilfe. Die Täter werden allesamt wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • 25–30 Jahre alt
  • 175–185 cm groß
  • schwarze Haare
  • drei der Männer trugen einen Bart

Zeugen, die am Mittwochabend in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.