Hamburg . Strom- und Heizkosten von der berühmten Kirche könnten sich bis auf das Fünffache erhöhen. Diese Maßnahmen sind geplant.

Die mögliche Erhöhung der Energiekosten durch die stark steigenden Preise trifft auch Hamburgs berühmteste Kirche - den Michel. Die Hauptkirche St. Michaelis hat deshalb bereits beim Licht schon viel eingespart und plant nun weitere Maßnahmen. So sei eine Energiepauschale für Veranstalter, die die Kirche nutzen, in der Diskussion, sagte eine Sprecherin der Kirche.