Ausflüge

So bunt feiert Hamburg den Herbst am Wochenende

| Lesedauer: 6 Minuten
Mit viel Musik und einem großen Umzug in Kirchwerder an diesem Wochenende feiern die Vier- und Marschlande Erntedankfest.

Mit viel Musik und einem großen Umzug in Kirchwerder an diesem Wochenende feiern die Vier- und Marschlande Erntedankfest.

Foto: Thomas Heyen

Ob Erntedankfest, Musik-Workshop, Vortrag oder Flohmarkt: An diesem langen Wochenende ist in Hamburg und Umgebung ganz schön viel los.

Hamburg. Der Sommer ist vorbei. Aber kein Grund zu klagen, auch im Herbst ist jede Menge los. Hier unsere Tipps für das erste Oktoberwochenende.

Ausflüge Hamburg: Erntedankfest in Kirchwerder

Das Erntedankfest Vier- und Marschlande in Kirchwerder wird am Wochenende groß gefeiert. Am Sonnabend startet das Fest mit der Open-Air-Schlagernacht ab 20 Uhr auf der Schafswiese am Sülzbrack. Der Festsonntag beginnt mit dem Gottesdienst ab 10.30 Uhr in der Kirche St. Severini.

Der Festumzug führt ab 13.30 Uhr von der Kirche über den Alten Elbdeich zum Festplatz auf dem Sülzbrack. Die Organisatoren empfehlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ab Bergedorf steht ein Shuttle-Service zur Verfügung.

www.erntedankfest-kirchwerder.de

Fahrradaktionstag

Dass sie sicher auf zwei Rädern durch den Verkehr in der Stadt kommen, wollen alle Eltern ihren Kindern beibringen. Das klappt am besten durch regelmäßiges üben. Die Verkehrswacht baut am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr auf der Rollschuhbahn in Planten un Blomen einen Geschicklichkeitsparcours für Fahrradfahrerinnen und Rollerfahrer ab vier Jahren auf.

Es werden Hindernisse, Wippen und schräge Bretter befahren, Tordurchfahrten passiert und Slalom fahren geübt. Fahrräder, Roller, Laufräder und Helme können vor Ort geliehen werden.

Sonntag, 13–18 Uhr, Rollschuhbahn Planten un Blomen, Eintritt frei

Erntedank in Pinneberg

Ein Partyzelt, Bonbonregen und geschmückte Festwagen gibt es beim größten Erntefest im Kreis Pinneberg. Im Festzelt, Jappopweg 53 in Waldenau-Datum, geht es ab 15 Uhr los, ab 20 Uhr legt DJ Mandrake auf. Die Karten an der Abendkasse kosten 10 Euro. Am Sonntag zieht der Spielmannszug Uetersen um 8 Uhr mit einem Weckruf durch die Straßen. Um 10 Uhr beginnt der Erntedank-Gottesdienst in der Kreuzkirche, um 13 Uhr startet der Festumzug. Für Kinder stehen Karussell und Hüpfburg bereit. Ab 18 Uhr gibt es Livemusik im Festzelt.

Tropische Pflanzen in Wandsbek

Wer sich noch einmal an den Sommer erinnern und dabei nicht frösteln möchte, kann am Montag eine Ausstellung in Wandsbek besuchen. Im Botanischen Sondergarten ist von 9 bis 15 Uhr im großen Gewächshaus eine Auswahl an knapp 100 tropischen Pflanzen zu sehen. Unter anderem gibt es Matesträucher, Tarantelfarn, Ananas und Paradiesvogelblumen zu entdecken.

Montag, 9–15 Uhr, Botanischer Sondergarten Wandsbek, Eintritt frei

Ukulele-Workshop

Viele Menschen glauben, dass wenn ein Instrument klein und niedlich ist, wie beispielsweise die Ukulele, es auch relativ leicht zu spielen sei. Ob das zutrifft oder nicht, können Interessierte am Sonntag bei einem ­Workshop im Bürgerhaus Barmbek herausfinden. Ab 14 Uhr stellt Roland Prakken das Instrument und seine Geschichte vor. Gemeinsam werden die vier Saiten des Instruments zum Klingen gebracht. Prakken, der jüngst ein Buch über Schlagerlieder der 1920er- und 1930er-Jahre geschrieben hat, wird einige der Songs vorstellen. Wer mitmachen möchte, meldet sich per E-Mail hallo@ukulelehamburg.de an, die Teilnahme kostet 25 Euro.

Sonntag, Bürgerhaus Barmbek, 14 Uhr

Gemeinsam Musik machen

Der Arbeitskreis Musik in der Jugend AMJ feiert am Wochenende seinen 75. Geburtstag mit einem Festival. In mehr als 40 Workshops können Musikfans ab vier Jahren singen, tanzen und Instrumente ausprobieren. Zielgruppe der Veranstaltung sind Familien, deshalb wird während der Workshops und Konzerte eine Kinderbetreuung angeboten, in der gemeinsam gebastelt, gespielt und gesungen wird. Der Eintritt ist frei.

Sonnabend und Sonntag, 9–17.30 Uhr, Wichern-Schule, Horner Weg 164, Infos unter Tel. 27 87 38 72

Hafenflohmarkt Harburg

Historische Kräne und Museumsschiffe bieten eine prächtige Kulisse für den Hafenflohmarkt in Harburg. Am Sonnabend geht es schon ab 8 Uhr am Lotsekai los, bis 16 Uhr kann dort dann ausgiebig um ­Secondhand-Kleidung, CDs und Schallplatten, Bücher, Hausrat, Spielzeug sowie skurrile Fundstücke aller Art gefeilscht werden.

Die Experten vom Verein ­Museumshafen bieten um 11 Uhr eine Führung an, Treffpunkt ist am Crêpe-Stand. Neben süßen Snacks gibt es auch Herzhaftes wie Käse-Döner.

Sonnabend, 8–16 Uhr, Lotseplatz

Kongress für Netzkultur

Wie wirkt die Digitalisierung auf Mensch, Gesellschaft und Alltag? Darum geht es beim Kongress „Mind the Progress“ an diesem Wochenende. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Fachleute, sondern an alle, die digitale Trends und Debatten verstehen möchten. Von 10 bis 21.30 Uhr treten am Sonnabend verschiedene Gäste im Hamburger Oberhafen auf, darunter Zukunftsforscher und Autor Christian Schuldt, Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft und Neurowissenschaftlerin Dr. Leonie Ascone vom UKE.

Sonnabend, 10–21.30 Uhr, Oberhafen. Tages­ticket: 95 Euro, ermäßigt 45 Euro, Infos und Tickets unter mindtheprogress.de

Erntefest in der Rindermarkthalle

Kürbisschnitzen, Oldtimer-Trecker und Countrymusik: Am Sonnabend findet von 10 bis 20 Uhr das Erntefest auf dem Vorplatz der Rindermarkthalle St. Pauli statt . Bei der „Schnibbeldisco“ können Besucher Gemüse, das nicht der Norm entspricht, vor der Vernichtung retten oder einer Podiumsdiskussion zum Thema enkeltaugliche Landwirtschaft lauschen. Für junge Besucher wird eine Strohhüpfburg, Kinderschminken und Blumenkränze-Basteln geboten.

Sonnabend, 10–20 Uhr, Vorplatz der Rindermarkthalle St. Pauli, Eintritt frei

Robotertag in Ahrensburg

Kinder von sechs bis 12 Jahren und ihre Familien haben am Sonnabend die Möglichkeit, in der Stadtbücherei Ahrensburg verschiedene Roboter kennenzulernen und auszuprobieren. Vor Ort ist Barbara Kranz-Zwerger von der mobilen Forscherstation Höhle der Wunder zu Gast. Die Naturwissenschaftlerin stellt Kindern und Erwachsenen unterschiedliche Roboter vor, die per Fernbedienung, Sprache, Handzeichen oder App gesteuert werden können.

Sonnabend, 10–13 Uhr, Stadtbücherei Ahrensburg, Eintritt frei

( hppm, wei )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg