Relegation

Magath vor Duell mit Ex-Club HSV: "Kann Dinge ausblenden"

dpa
Herthas Cheftrainer Felix Magath kommt vor dem Spiel zum TV-Interview.

Herthas Cheftrainer Felix Magath kommt vor dem Spiel zum TV-Interview.

Foto: dpa

Berlin. Bei Hertha-Trainer Felix Magath kommt angesichts des Relegations-Duells mit seinem Herzensclub Hamburger SV "nicht so richtig Freude auf". Normalerweise würde er das genießen, sagte Magath dem TV-Sender Sky am Donnerstag vor dem Duell mit seinem langjährigen Club, den er als Spieler zum Europacupsieg der Landesmeister geführt hatte.

Vor dem Spiel seien "viele Nachrichten hin und hergeschickt" worden, berichtete Magath: "Ich kann Dinge ausblenden, von daher bin ich voll fokussiert auf die Relegation mit einem Sieg für Hertha BSC. (...) Letztlich kann ich sowas beiseite schieben. Es darf mich nicht berühren, dafür bin ich zu pflichtbewusst."

© dpa-infocom, dpa:220519-99-358290/3

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )