Ranking vom "Economist"

Hamburg unter den 20 lebenswertesten Städten der Welt

| Lesedauer: 2 Minuten
Nur eine schöne Seite von Hamburg: Von der Brücke am Jungfernstieg fällt der Blick auf die Alsterarkaden und das Rathaus.

Nur eine schöne Seite von Hamburg: Von der Brücke am Jungfernstieg fällt der Blick auf die Alsterarkaden und das Rathaus.

Foto: Marcelo Hernandez

Nur eine deutsche Metropole liegt in der viel beachteten Studie des englischen Magazins „The Economist“ vor der Hansestadt.

Hamburg.  Hamburg hat es erneut unter die zwanzig Städte geschafft, in denen die Lebensqualität weltweit am höchsten ist. Das geht aus dem alljährlich viel beachteten Städtevergleich des englischen Magazins „The Economist“ hervor. Wie bereits im vergangenen Jahr belegt die Hansestadt Platz 18 (knapp hinter Amsterdam). Nur eine deutsche Stadt schnitt noch besser ab: Frankfurt landete erneut auf Platz zwölf. Berlin hingegen schaffte es "nur" auf den 21. Rang.

In dem „Global Liveability Index 2019“ wurden 140 Städte auf der ganzen Welt bewertet. Kriterien waren unter anderem der Lebensstandard, die Gesundheitsversorgung, die Infrastruktur und das Schulsystem. Zum ersten Mal spielten auch die Folgen des Klimawandels eine Rolle in dem Ranking. In diesem wurde Wien zum zweiten Mal in Folge als lebenswerteste Stadt ausgezeichnet – die österreichische Hauptstadt erlangte 99,1 von 100 Punkten.

Top fünf in Deutschland:

  • Frankfurt (Platz 12)
  • Hamburg (Platz 18)
  • Berlin (Platz 21)
  • München (Platz 24)
  • Düsseldorf (Platz 29)

Warum Hamburg hinter Wien liegt

Noch vor zwei Jahren gehörte Hamburg zu den zehn lebenswertesten Städten der Welt. Doch 2018 rutschte die Metropole an der Elbe von Platz zehn auf Platz 18 ab. Schon vergangenes Jahr hieß es, dass dies nicht notwendigerweise bedeute, dass die Lebensqualität nachgelassen habe. Vielmehr hätten sich andere Städte verbessert und seien vorbeigezogen. Ähnlich wie Hamburg geht es Helsinki – die Stadt belegt in der aktuellen Städte-Studie wieder Platz 16, während die finnische Hauptstadt 2017 noch auf Rang neun war.

Dass Wien besser als Hamburg abschneidet, liegt unter anderem daran, dass etwa die Kosten für Bus und Bahn in der Donau-Metropole deutlich günstiger sind. Und auch der Immobilienmarkt ist in der Hansestadt wesentlich angespannter als in Wien.

Die lebenswertesten Städte:

  • 1. Wien (Österreich)
  • 2. Melbourne (Australien)
  • 3. Sydney (Australien)
  • 4. Osaka (Japan)
  • 5. Calgary (Kanada)
  • 6. Vancouver (Kanada)
  • 7. Toronto (Kanada)
  • 8. Tokio (Japan)
  • 9. Kopenhagen (Dänemark)
  • 10. Adelaide (Australien)
( coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg