Restaurants

Hamburgs Genuss-Wochenende mit Lafer und Poletto

Der Food Market bietet Speis und Trank unterm Dach.

Der Food Market bietet Speis und Trank unterm Dach.

Foto: Food Market Hamburg

Beim Food Market am Großmarkt, Street Food Festival St. Pauli und bei der Marktzeit in der Fabrik lässt’s sich gut schlemmen.

Hamburg. Am ersten September-Wochenende wird in Hamburg richtig groß aufgetischt, vielmehr aufgefahren. Hungrige Menschen müssen dafür nicht zwingend in ein Restaurant gehobenen Niveaus gehen. In der Großmarkthalle etwa, in der sonst nur Händler und Einkäufer Zutritt haben, zeigt sich am 7. und 8. September eine wahre Genuss-Vielfalt.

Etwa 1,5 Millionen Tonnen Frischwaren werden auf dem 27 Hektar großen Gelände pro Jahr umgeschlagen, 5000 Händler und Gastronomen kaufen hier meist nachts und in aller Frühe ein. Beim Food Market Hamburg jedoch haben am Wochenende Besucher die Wahl unter rund 100 Ausstellern und Restaurants. Diese bieten ihre Produkte unter dem Motto „Aus der Region – für die Region“ an.

Kandierte Blütenkreationen

Ob Süßes, ausgefallene Aufstriche, Senf- und Chutney-Kreationen, Fisch-, Fleisch- und Wurstspezialitäten, Käse, Öle, Essige und Gewürze bis hin zu frischem saisonalen Obst und Gemüse – für jeden Geschmack ist bei dieser Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ etwas dabei. Die renommierte Evers & Tochter Manufaktur aus Lübeck etwa bietet mit ihren kandierten Blütenkreationen und feinen Schokoladen Feines für Leckermäuler.

Nicht nur die angekündigten Spitzenköche wie Johann Lafer und Remigio Poletto, der Ex von Fernsehköchin Cornelia, verwöhnen. Auch die Erzeugergemeinschaft Hamburg e. G. (EZG), ein Bündnis aus rund 100 traditionsreichen Gartenbaubetrieben, präsentiert ihre Produkte.

Lateinamerikanische Vielfalt

Ein paar Kilometer weiter westlich verwandelt sich der Spielbudenplatz bereits von Donnerstag, 5.9., an vier Tage lang in ein Zentrum für Food-Liebhaber. Zum zehnten Food Truck Festival St. Pauli, dem zweiten und letzten dieses Jahres, rollen erneut fast 30 Wagen aus ganz Europa an. Für frisch zubereitete Burger und Fritten, aber auch für mexikanische, indische und Fusion-Küche ist ebenso gesorgt wie für Gratis-Livemusik. Jeweils ab 19 Uhr spielen Oded Kafri (5.9.), The Strange Encounters (6.9.), Lowry (7.9.) und Robert Carl Blank (8.9., ab 18 Uhr).

Da geht es bei der Marktzeit in Ottensen akustisch etwas ruhiger zu. Der regelmäßige Nachbarschaftsmarkt unter dem Dach der Fabrik, schon 2011 initiiert von den Geschwistern Marie Biermann und Max Schittek, kehrt am Sonnabend, 7.9. aus der Sommerpause zurück. Der Sommer soll indes heiß, würzig und gebührend verabschiedet werden. Beim „Taco-Festival“ könnte fast die gesamte lateinamerikanische Vielfalt aufgetischt werden, die die Hansestadt zu bieten hat. Viva la fru­ción – es lebe der Genuss!

Food Market Hamburg Sa 7.9., 11.00– 18.00, So 10.00–16.00, Großmarkthalle (S Hammerbrook, Bus 3), Amsinckstraße 60/Banksstraße 28/Tor West, Eintritt 5,- (bis 12 J. frei), www.foodmarket-hamburg.de

Food Truck Festival St. Pauli #10 5.–8.9., Do/Fr 16.00–23.00, Sa 12.00–23.00, So 12.00–19.00, Spielbudenplatz (U St. Pauli), Eintritt frei

Marktzeit: „Taco-Festival“ Sa 7.9., 10.00–18.00, Fabrik (S Altona, Bus 2), Barnerstraße 36, Eintritt frei, Spenden möglich