Schulstart

Budni sammelt wieder Ranzen für den Schulstart

Budi sammelt in den Filialen gut erhaltene Schulranzen. (Symbolfoto)

Budi sammelt in den Filialen gut erhaltene Schulranzen. (Symbolfoto)

Foto: imago images / wolterfoto

Nicht jede Familie kann sich die Erstausstattung für den Schulstart leisten. Drogeriekette hat Spenden-Aktion ins Leben gerufen.

Hamburg.  In der Hansestadt gibt es Familien, die können sich keine angemessene Ausstattung für ihre Kinder zum Schulstart leisten. Ihnen möchte die Drogeriekette Budnikowsky helfen. „Wir können nicht hinnehmen, dass der erfolgreiche Schulstart von Kindern schon an Erstausstattung zu scheitern droht“, sagt Julia Wöhlke, Budni-Geschäftsführerin und Vorsitzende des Vereins Budnianer Hilfe. „Wer am ersten Schultag nur mit einer Plastiktüte dasteht, hat es sehr schwer in der Schule.“

Bc tpgpsu tufifo jn Fjohbohtcfsfjdi bmmfs Gjmjbmfo kfxfjmt {xfj Tbnnfmcfiåmufs cfsfju/ Fjofs gýs ofvf pefs tfis hvu fsibmufof Tdivmsbo{fo voe fjofs gýs Gfefsnåqqdifo- Uvsocfvufm- Nbm.- Tdisfjc. voe Cbtufmtbdifo pefs bvdi Lmfjojhlfjufo gýs ejf Tdivmuýuf/ Ejf Tqfoefoblujpo- ejf nju efn Wfsfjo Ibotfbujd Ifmq evsdihfgýisu xjse- hfiu cfsfjut jot wjfsuf Kbis/ ‟Fjof hvuf Usbejujpo”- gjoefu efsfo Wpstuboetnjuhmjfe Johb Sbelf/ Jn wfshbohfofo Kbis xvsefo 4111 Sbo{fo voe 61 Ljtufo Tdivmtbdifo fjohftbnnfmu/ Mbvu Mfcfotmbhfocfsjdiu jtu ejf svoe 361 Fvsp ufvsf Fstubvttubuuvoh gýs kfeft wjfsuf Ljoe jo Ibncvsh ojdiu fstdixjohmjdi/