Gastronomie

Das Louis an der Elbphilharmonie wird wieder zum Carls

Thomas Martin in seinem Pop-up-Restaurant Louis.

Thomas Martin in seinem Pop-up-Restaurant Louis.

Foto: Marcelo Hernandez

Eine Weinbar im Keller mit direktem Blick auf die Elbe ergänzt nun das Brasserie- und Bistrokonzept.

Hamburg. Veränderungen in der Gastronomie gegenüber der Elbphilharmonie: Das Carls ist zurück in seinen Räumlichkeiten, in denen zuletzt das Louis by Thomas Martin gastiert hatte. Im Keller mit direktem Blick auf die Elbe zieht eine Weinbar ein, die das Brasserie- und Bistrokonzept des Lokals in der HafenCity ergänzt.

Nach dem Vorbild kleiner Weinlokale in Frankreich werden den Gästen handverlesene Weine und Spezialitäten von ausgewählten französischen Produzenten und Erzeugern angeboten. „Die Weinbar ist der Ort für ein geselliges Zusammensein, egal ob alleine, zu zweit oder in großer Runde an der Holztafel“, heißt es aus der Pressestelle des Louis C. Jacob, denn dazu gehört das Carls. Die Speisen wie Wurst, Käse, hausgemachte Quiches oder Tartes werden den Gästen auch zum Teilen serviert.

Großer Tisch in der Mitte des Gastraums bleibt

Die Carls Weinbar befindet sich derzeit im Soft-Betrieb. In den kommenden Wochen werden noch ein paar Kleinigkeiten umgestellt und neu dekoriert. Der große Tisch in der Mitte des Gastraums wird bleiben. Ebenfalls wird noch ein Sommelier erwartet. Der bisherige Louis-Küchenchef Rüdiger Mehlgarten ist ins Jacobs Restaurant zu Küchenchef Thomas Martin (zwei Michelinsterne) zurück gekehrt.

Im Februar vergangenen Jahres hatte das Louis als Pop-up-Restaurant für Thomas Martin eröffnet, weil die Küche im Stammhaus an der Elbchaussee umfassend renoviert und umgebaut wurde. Der Küchenchef nahm eine junge Mannschaft mit, die sich ausprobieren konnte. So standen leichte Gerichte wie Rote Bete mit Räucheraal und Ziegenkäse oder Kabeljau mit Calamaretti auf der Karte.

Hauptrolle beim 70. Geburtstag des Abendblattes

Als im Jacobs Restaurant im März 2018 wieder Fisch mit Beurre blanc serviert wurde, blieb das Louis elbaufwärts weiter bestehen. Wem der Sinn nach ausgefallenen Drinks oder Champagner stand, konnte an der Bar genießen.

Eine Hauptrolle spielte das Lokal bei den Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag vom Hamburger Abendblatt. Von August bis Oktober 2018 hieß der Ort für hochwertigen Genuss gegenüber der Elbphilharmonie „Hamburger Abendblatt – Das Restaurant im Louis by Thomas Martin & Friends“. Die kulinarische Schirmherrschaft für dieses Projekt hatte Sternekoch Thomas Martin übernommen.

Rüdiger Mehlgarten sowie die Gastköche Fabio Haebel vom Restaurant Haebel auf St. Pauli, Matthias Gfrörer vom Restaurant Gutsküche auf Gut Wulksfelde, Jens Rittmeyer (ein Stern) vom Restaurant No 4 in Buxtehude, Robin Pietsch vom Restaurant Zeitwerk in Wernigerode, Philipp Johann vom Restaurant Philipps im Karoviertel und Thomas Imbusch (ein Stern) vom Restaurant 100/200 in Rothenburgsort hatten ihr Können bewiesen.